[Rezension] Kirsten Boie „Der durch den Spiegel kommt“

index

Über das buch;

  • Gebundene Ausgabe: 272 Seiten

  • Verlag: Oetinger (1. August 2010)

  • Sprache: Deutsch

  • ISBN-10: 9783789131837

  • ISBN-13: 978-3789131837

  • ASIN: 3789131830

  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 – 12 Jahre


Momos Welt

Fantastisch Boie! Das Abenteuer hinter dem Spiegel Anna kann es kaum glauben: Sie soll „der Auserwählte“ sein? Der „Kühne Kämpfer“ aus der Prophezeiung, der das Land-auf-der-anderen-Seite von Evil dem Fürchterlichen erlösen wird? Sie ist doch erst zehn Jahre alt, nicht mal sehr groß für ihr Alter und besonders mutig auch nicht. Schuld daran ist der magische Spiegel, den sie zufällig gefunden hat. Doch dann verliert sie ihn in der Parallelwelt – und nun muss sie den Kampf gegen Evil aufnehmen. Denn sonst wird ihr der Rückweg für immer versperrt bleiben … Neuausgabe des vielfach ausgezeichneten Kinderromans – ein fantastisches Abenteuer mit einer realistischen Heldin.


Momos Welt(1)

Das buchcover ist sehr schön gemacht. Es gibt dabei eine Neuauflage, die in einer anderen Farbe ist als meins. Meins ist nämlich blau und das andere ist lila.

Das Buch ist in der Präsenz Form geschrieben, was mal was anderes ist. Denn die meisten Bücher liest man immer in der Vergangenheit oder ist in der Ich-Form. Am Anfang war es natürlich ein holpriger Start, aber dann war man mittendrin in der Geschichte. Hin und wieder gab es einige Metapher „Ich bin so dumm“, dies wurde oft wiederholt, was ich aber nicht schlimm fand. Es ist halt einem nur aufgefallen.

Die Protagonistin ist Anna und 10 Jahr alt, die urplötzlich in ein andere Welt eintaucht und die Aufgabe hat, diese Welt zu retten. Sie traut sich aber nicht. Sie hat kein Selbstvertrauen. Ich konnte mir die Protagonistin und ihre Mitmenschen haargenau vorstellen. Der Böse, wurde nicht haargenau beschrieben, was ich aber nicht schlecht fand. Manchmal musste man seine eigene Fantasie freien lauf lassen und das ist, was ich an diesem Buch klasse fand. Es wurde sich nicht tot geschrieben wie die Personen aussah und wieso der Evil böse ist und wie böse er aussah.

Die Idee dahinter finde ich super. Einen Spiegel finden und dann in eine andere Welt sein. Es ist wirklich ein fantasievoller Kinderroman, der mir wirklich gut gefallen.

Und es ist eine Geschichte, die mich sofort gefesselt hat. Ich hatte keine Erwartungen und für mich war es nichts als „vorhersehbar“ Die Geschichte hat mich mit ihrer ganzen Art überrascht. Hin und wieder gab es einige Metapher, was auch diesem Buch besonderes machte.


464647

rezensionen-bewertung

Danke, das Du hier kommentierst :D

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.