[Rezension] jessica Martinez „Virtuosity

51SyLnT176L._SX334_BO1,204,203,200_

Über das Buch:

  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten

  • Verlag: Bastei Lübbe (Boje); Auflage: 2. Aufl. 2012 (17. Februar 2012)

  • Sprache: Deutsch

  • ISBN-10: 3414823225

  • ISBN-13: 978-3414823229

  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre

Momos Welt(1)

Die siebzehnjährige Carmen ist ein Star. Sie tourt mir ihrer Geige durch die Welt und spielt überall vor ausverkauften Konzertsälen. Doch die Konkurrenz ist hart. Beim Guarneri-Wettbewerb treten Jungstars aus den verschiedensten Ländern gegeneinander an – und nur der Sieg zählt.

Carmen steht unter Druck, den sie nur noch mit Tabletten in den Griff bekommt. Doch dann lernt sie Jeremy kennen, ihren ärgsten Konkurrenten um den Sieg. Und obwohl Carmen weiß, dass sie sich vor ihm in Acht nehmen sollte, fühlt sie sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Für Carmen ist die Zeit gekommen, sich zu entscheiden: Setzt sie auf Sieg oder auf die Liebe …


Momos Welt(2)

Dies ist meine persönliche Meinung. Meine Meinung wurde nicht gefälscht. Alles was ich schreibe kommt von mir. Falls Du das Buch lesen möchtest, bitte ich dich, bei den Buchhandlungen deines Vertrauens oder bei den kleineren zu kaufen. Sie brauchen unsere Unterstützung. Dieses Buch habe ich auf Youtube im Gelesene Bücher Oktober vorgestellt. Schaut gerne darin vorbei. Freue mich auf Euren Besuch

Der Klappentext klingt mega interessant und hat bei mir so ein paar Ideen gebracht, die ich mir vorstellte, das es passieren würde. Also ich hatte schon so ein bisschen Erwartungen gehabt.

Ich kam irgend wie nicht so recht mit der Geschichte zurecht. Die Geschichte ist in der Ich Perspektive geschrieben, aus der Sicht von Carmen. Hier erzählt Carmen, ihre Geschichte und sprachlich ist es flüssig geschrieben. Dann gab es eine Seite, in der es mich ein wenig irritierte. Ich dachte es fehlte eine Seite. Hier hätte ich besser gefunden, wenn die Autorin einfach ein neues Kapitel verwendet hätte oder irgend wie dazu geschrieben hätte, das Carmen nach hause ging um Essen zu machen. Zwei Sätzen vorher redete sie noch mit ihm Lover.

Als ich an das Ende dachte, dachte ich es sei glasklar wie Kloßbrühe. Vorsehbar. Allerdings hat mich Carmen von ihrer positiven Seite überrascht. Und das Ende war anders als, das was sich gedacht hatte. Es hat mich überrascht. Das Buchcover ist sehr nett gestaltet. Ich hatte schon wirklich große Erwartungen gehabt, dass das Buch gut wird oder gut geschrieben ist.
Es geht um eine siebzehnjährige Carmen, die ihr ganzen Leben lang ein Leben lebt wie ihre Mutter es gerne hätte. Sie ist eine berühmte Geigerin und tourt durch die Welt.


Momos Welt(4)3 Punkte

© Klappentext und Foto Boje Verlag

© Rezension MAW

Danke, das Du hier kommentierst :D

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.