[Rezension] Mary C Neal „Einmal himmel und zurück“

51x5mu+8ECL._SY344_BO1,204,203,200_

Über das Buch

  • Taschenbuch: 208 Seiten
  • Verlag: Allegria Taschenbuch; Auflage: 6. (7. Januar 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548746136
  • ISBN-13: 978-3548746135

Momos Welt(1)

Nach einem Kajak-Unfall erlebt die amerikanische Ärztin Mary C. Neal ihren Tod und den Aufstieg ihrer Seele in den Himmel, um danach wieder in ihr irdisches Leben zurückzukehren. Eine außergewöhnliche Geschichte über die wahrscheinlich spirituellste Reise eines Menschen: vom Leben zum Tod, weiter zum ewigen Leben und wieder zurück zum sterblichen Dasein. Ein Buch über das Leben, das Sterben und das Leben danach.


Momos Welt(2)

Da das Thema „Tod“ mich sehr neugierig gemacht hat und ich gerne wissen wollte, wie es nach dem Tod weiter geht, habe ich mir dieses Buch bei Rebuy bestellt. Der Klappentext klang vielversprechend und der Titel machte neugierig auf mehr. Ich hatte keinerlei Erwartungen an das Buch. Ich war nur neugierig, was Sie für Erfahrungen gesammelt oder was sie gesehen hat in Bezug auf Nahtoderfahrungen. Das Buch habe ich mir selber gekauft, wie jedes meiner Bücher.

Die Wissenschaft kann es nicht erklären, das viele Menschen, die eine Nahtoderfahrungen gemacht haben, das es so was gibt. Die Wissenschaft behauptet ja, das so was nicht gibt und alles nur „der Kopf“ verursacht. Blackout oder so was. Die Wissenschaft kann auch nicht erklären, warum einige Menschen Feen, Kobolde, Engel sehen und ihre Botschaften empfangen. Und selbst die Presse schreibt gewisse Dinge so negativ, das man Angst hat vor dem Tod.

Mary C Neal war nie spirituell und glaubte nie an die Engel. Doch sie ging brav zur Kirche und Gott folgte ihr auf ihrem Weg. Wenn sie einen falschen Weg ging, spürte sie es und wechselte den Kurs. Eines Tages machte sie mit ihrem Mann einen Ausflug. Eine Art Wassersportart. Was anfangs lustig und Spaß machte, entpuppte später als Gefahr. Ihr Kanuboot, verhedderte sich und sie lag mit dem Körper unten. Ihre Freunde versuchten ihr zu helfen. Doch da gab es ein Stein, der im Weg war. Und irgend wie, obwohl sie länger im Wasser lag und eigentlich schon „Tot“ sein sollte, erlebte sie eine Nahtoderfahrung in positiver Hinsicht.

Das Buch ist sehr spannend und flüssig geschrieben. Ich hatte es sofort in einem rutsch durch. Das Buchcover ist sehr nett gestaltet, in einer Farbe blau. Es gefällt mir. Die Autorin erzählt in einem sachlichen, flüssigen Ton über ihre Erfahrungen mit Gott und über die Nahtoderfahrung und wie gern sie dort geblieben wäre, weil es schöner und liebevoller ist als auf der Welt.


Momos Welt(4)4 stern

(c) Alllegria

(c) Momos Welt

Danke, das Du hier kommentierst :D

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.