Was sind Affirmationen?

Affirmationen sind Glaubenssätze, die man tagtäglich unbewusst führt. Seis positiv oder negativ, jeder sagt diese Glaubenssätze.

Täglich verschwendet der Mensch 60.000 Gedanken pro Tag. Es ist einfach alles schlecht zu sehen, statt sich Mühe zu machen positiv zu bleiben. Mal gut, mal schlechte Gedanken. Affirmationen sind kurze und knackige, positive Sätze, die das Leben schöner und bunter machen. Die Dinge, die man sagt, können auf die Stimmung und aufs Gemüt schlagen.

Ich kann das nicht“ macht einem lustlos und man schafft es nicht in Mathe gute Noten zu bekommen. Sicherlich kennt ihr das , in der Schule oder auf der Arbeit: „Ich habe keine Lust“ man redet sich Dinge ein, die in Wirklichkeit nicht stimmen. Doch wie kommt man aus diesem Kreislauf raus?

Jeder Mensch wird von seinen Eltern und Vorfahren so erzogen, das die Welt grauer wird. „Geh nicht auf die Straße, ein Auto könnte dich umfahren.“ Doch mittlerweile ist man aus dem größten raus und erwachsen geworden und man hat sein eigenes Denken entwickelt. Nun was tun? Diese Sätze sind tief verankert, nur muss man sein „inneres ich“ wecken und fragen: was möchte ich? Was macht mich glücklich oder was wünsche ich mir? Man sollte auf sich selber achten und nicht von andere beeinflussen lassen.

ZB; Wenn Du wütend bist, und dies runter geschluckt, verbirgt sich ebenfalls ein Glaubenssatz: „Du darfst nicht wütend sein, du hast gefälligst lieb zu sein“

Das löst dann Zahnprobleme aus und du fragst dich „Häh wieso hab ich jetzt Zahnprobleme“

Schau genau hin. Was haben deine Eltern dir früher eingetrichtert?

Wichtig ist, die alten Glaubensmuster, die man hat, los zu lassen.

Wir wurden schon als Kind „“, dass durch falsches Essen man krank wird. Wer nicht aufisst, gibt es morgen kein Sonnenschein.

Welche Dinge wurdet ihr „eingebläut?“

Fazit:

  •  Überlege dir genau was Du willst. Was wünschst du dir? Was kannst Du in deinem Leben verbessern und schreibe sie positiv auf !
  • *nutze Affirmationen jeden Tag 3x 15min für 21 – 30 Tage
  •  verwende das Wort „Nicht“ und kein „nicht. „Und nicht“ nicht !! Das Universum kennt diese Wörter nicht
  • je öfter man diese sätze sagt. Je schneller entsteht Heilung
  • kurze, prägnante Sätze „Ich bin gesund“
  • schreibe die Sätze auf ein Blatt Papier und hänge es an die Wand

 

(c) Moira AW

 

Danke, das Du hier kommentierst :D

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.