Affirmationen – was ist das?

Anlässlich zum Youtube Video,das ich vor einem / zwei Jahren veröffentlicht habe, möchte ich dies auf meinem Blog nochmal darauf eingehen. Ich habe die Videos hier schon geteilt. Aber vielleicht ist der ein oder andere Irritiert, und fragt sich, was sind Affirmationen? Und genau darauf möchte ich in diesem Beitrag eingehen.

Schnapp dir eine Tasse Kaffee oder Tee und setzte dich in Ruhe hin.

Viel Spaß beim lesen

Affirmationen sind kleine kurze und positive prägnante Sätze, die man in 21- 28 Tage verwendet um ein neues Glaubensmuster aufzubauen. Denn in der Kindheit wurde man von Familien, Freunden und Bekannten mit gewissen Glaubensmuster „aufgezogen“ bzw. erzogen.

  • „Geh nicht nach draußen, dir passiert was“
  • „Geld ist ein schlechter Anker“,
  • „Geld verdirbt den Charakter“
  • „Mit Spiritualität verdient man kein Geld“
  • „Dich liebt keiner – so wie du aussiehst“
  • „ich muss dünn werden um geliebt zu werden“
  • Schokolade und Brot macht dumm
  • Mit musik verdient man kein Geld
  • Mit einer Ausbildung ist man erfolgreicher
  • ich bin zu dick
  • ich bin fett
  • ich bin hässlich
  • keiner liebt mich

All diese glaubensmuster/ sätze können dazu führen, das manche Wünsche nicht in Erfüllung gehen und manche Dinge sich nicht so entwickeln, wie man sich es wünscht. Dementsprechend ist es wichtig, auf den Grund zu gehen und zu schauen, wo der Knackpunkt ist und was das Problem ist. Wenn du merkst, das ein Glaubensmuster, wieder eine zentrale Rolle spielt in deinem Leben – nimm es an. Denn es ist ein Teil von dir. Versuche es in positive Formen zu lenken, in einem positiven Satz.

Wie zu „Ich bin zu dick“ in „Ich darf so sein wie ich bin. Ich nehme meinem Körper an und akzeptiere diese. Ich liebe und wertschätze meinen Körper“

Ich selber verwende Affirmationen zu Gesundheit, Ernährung, Bewegung, Kreativität, Selbstwert/wirksamkeit/selbstliebe, Hellsichtigkeit, Geld und Erfolg. Und wenn man daran glaubt, dann funktioniert es auch. Nur ist das natürlich die Frage, ob das Ego oder der Verstand wieder dazwischen funkt, denn diese sind beide die alles haargenau erklärt bekommen wollen. Am besten du verwendest die Affirmationen nachts, wenn du schläfst, denn da ist das leichter, das es im Unterbewusstsein speichert.

Hast Du noch Fragen?

Kannst du gerne diese hier in dem Beitrag zum Thema „Affirmationen“ stellen.

Verwendest Du Affirmationen?

Danke, das Du hier kommentierst :D

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.