[Rezension] TA Barron „Das Geheimnis der Halami“

Über das Buch:

  • Taschenbuch : 424 Seiten
  • ISBN-10 : 342370781X
  • ISBN-13 : 978-3423707817
  • Herausgeber : Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Juni 2003)
  • Leseniveau : 12 – 15 Jahre
  • Sprache: : Englisch

Als Kate ihre geliebte Tante Melanie in Oregon besucht, ahnt sie noch nicht, dass Melanie gerade erbittert um die Erhaltung eines Stücks Land kämpft, das einst von den Halami, einem untergegangenen Indianervolk, als Heiligtum verehrt wurde. Holzfäller wollen nämlich das unberührte Areal mit seinen gewaltigen Redwood-Bäumen möglichst schnell abroden. Um die Entweihung zu verhindern, wollen Melanie und Kate die Holzfäller stoppen, bevor sie zu dem alten Vulkankrater, dem Herz des ehemaligen Heiligtums, vordringen. Aber bereits auf dem Weg dorthin geschehen merkwürdige Dinge #150; Melanie scheint von Zeit zu Zeit wie vom Erdboden verschluckt und Kate fühlt sich von einem geheimnisvollen Teich magisch angezogen. Und dann passiert das Unglaubliche: Kate wird um fünfhundert Jahre in der Zeit zurückversetzt und steht mit einem Mal vor einer übermenschlichen Aufgabe: Sie ist auserwählt, das Volk der Halami zu befreien, das von der bösen Macht Gashra bedroht wird #133;

Achtung: Dies ist meine persönliche Meinung. Meine Meinung wurde nicht gefälscht. Alles was ich schreibe kommt von mir. Falls Du das Buch lesen möchtest, bitte ich dich, bei den Buchhandlungen deines Vertrauens oder bei den kleineren zu kaufen. Sie brauchen unsere Unterstützung. Und da Bücher Konsumgüter sind und ich euer Kaufverhalten verändere kann, kennzeichne ich dies als Werbung.

Das Buchcover ist sehr schön gestaltet. Mir gefallen die Farben und man konnte sehen wie Kate aussieht. Ich habe bislang keines seiner Bücher gelesen, aber ahnte, dass es ein gutes Buch sein wird. Der Klappentext klang vielversprechend und machte neugierig auf mehr. Es geht um Kate, die ihre liebevolle Oma Tanre Melanie in oregon besucht.Tante Melanie hat ein problem – die Leute streiken und wollen die Bäume fällen. Obwohl Tante Melanie dafür schon ein Schein hat, das die Leute dort nicht die bäume fällen, tun sie es an einem Sonntag trotzten. Gemeinsam mit ihrer Enkelin geht sie in den Redwood Bäumen. Melanie vergisst ihren Holzstab und Kate muss ihn holen. Sie wacht mit einem Jungen in einem Baum auf und erkennt die Umgebung wieder. Sie ist in die Vergangenheit gereist zu den Halami. Anfangs hatte sie Schwierigkeiten mit den Halami zu reden. Doch sie will nach Hause.

Wird Kate nach kommen oder wird sie in etwas verstrickt sein?

Als ich die Geschichte las, wurde ich umso mehr begeistert. Ich habe seit langem kein spannendes und tolles Buch gelesen, das mit viel Liebe, mit viel Phantasie und Hingabe geschrieben wurde, Man merkt schon, wie gut der Autor dieses Buch geschrieben hat und wie viel Hingabe und Liebe in jeden einzelnen Kapitel drin steckten.

Die Geschichte ist sehr spannend und flott geschrieben, das macht das ganze einfacher. Ich war wirklich überrascht über dieses Buch. Der rote Faden ging in die Geschichte durch, es gab keine Downs, keine Schwächen, nichts, nada. Ich war mitten drin in der Geschichte und konnte mir alles vorstellen. Sie ist einfach geschrieben, flott, aber auch spannend und kurz gehalten – das macht das ganze noch spannender als sonst. Ich hatte keine Erwartungen an das Buch und für mich war es nicht vorhersehbar. Dennoch war es sehr flott, ereignisrreich und sehr kurz. Aber mir hat alles in allem gut gefallen.

© Moira AW / Momos Welt

© DTV Junior

Danke, das Du hier kommentierst :D

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.