[Rezension] „Wenn ich Bleibe“

  • Seitenverhältnis : Unbekannt
  • Produktabmessungen : 13.7 x 1.5 x 17.2 cm; 10 Gramm
  • Herstellerreferenz : 6313099
  • Regisseur : R. J. Cutler
  • Medienformat : Breitbild, PAL
  • Laufzeit : 1 Stunde und 47 Minuten
  • Erscheinungstermin : 22. Januar 2015
  • Darsteller : Chloe Grace Moretz, Mireille Enos, Joshua Leonard, Jamie Blackley, Liana Liberato
  • Untertitel: : Deutsch, Englisch, Mandarin, Italienisch, Koreanisch, Kroatisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Spanisch, Thailändisch, Türkisch, Tschechisch, Ukrainisch
  • Sprache, : Englisch (DTS-HD Master Audio 5.1), Russisch (DTS 5.1), Italienisch (DTS 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Spanisch (DTS 5.1), Polnisch (DTS 5.1)
  • Studio : MGM
  • ASIN : B00OUBQSHY
  • Anzahl Disks : 1
(c) Moira AW

Die 17-jährige Mia ist eine hochbegabte Cellistin mit einer großen Zukunft als Musikerin. Sie könnte an der berühmten Juilliard School studieren, müsste dann aber ihre große Liebe Adam im Stich lassen. Ein folgenschwerer Unfall ändert jedoch alles: Mias Eltern sterben, sie selbst überlebt nur um Haaresbreite und fällt ins Koma. Gefangen zwischen Leben und Tod muss sie sich entscheiden, ob sie für immer loslässt… Ein romantischer und emotional bewegender Film nach dem internationalen Bestseller von Gayle Forman.

(c) Moira AW
(c) Moira AW

Ich habe das Buch nicht gelesen, sonder nur den Film gesehen. Direkt am Anfang erinnerte mich das ein bisschen an „Twillight“. Die Szene mit den Wald kam mir bekannt vor. Ich weiß nicht wie ich zu dem Buch gekommen bin, vielleicht durch den Trailer, und da meine Klasse diesen Film sah, musste ich ihn auch sehen. Ich war ziemlich sprachlos, dass es um Musik geht. Im Vordergrund steht das „Cello“ sowie „Die Gitarre“ im Mittelpunkt. Der Klappentext klingt vielversprechend. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass die Geschichte sehr traurig ist. Wenn Sie ein Geist ist, schwebt ihre Seele. Das Licht, das im Paradies führen sollte, war weiß, statt Gelb, es wurde nicht als „warm“ identifiziert.

Im Film geht es um eine siebzehnjähriges Mädchen namens Mia, die Cellistin ist. Sie hat eine super Beziehung mit ihren Eltern, was ich zutiefst beneidete. Doch gemeinsam fuhr die Familie mit ihrem jüngeren Bruder weg und es passierte einen Unfall. Ihre Eltern sind sofort tot – nur ihr Bruder wird versucht zurückzuholen. Mia leidet darunter sehr. Hin und wieder gab es ein paar Szenen, in der ihre Seele raus kam und eigentlich in das gelbe Licht wollte. Doch ihre Seele ging nicht ins Licht. Eine sehr traurige Geschichte, die mich zutiefst berührt hat.
Ich kann euch den traurigen Film sehr gut empfehlen.

(c) Moira AW
(c) Moira AW
(c) Moira AW
(c) Moira AW

Danke, das Du hier kommentierst :D

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.