[Rezension] Das grenzt an Liebe

Film
Deutscher TitelDas grenzt an Liebe
OriginaltitelAnd So It Goes
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2014
Länge94 Minuten
AltersfreigabeFSK 0[1]
Stab
RegieRob Reiner
DrehbuchMark Andrus
ProduktionRob Reiner,
Mark Damon,
Alan Greisman
MusikMarc Shaiman
KameraReed Morano
SchnittDorian Harris
(c) Moira AW

Oren Little ist ein egoistischer Immobilienmakler in New York, der sich nach dem Tod seiner Frau von seinen Mitmenschen zurückgezogen hat und nur noch sein nobles Elternhaus verkaufen will, um sich dann zur Ruhe zu setzen. Daher lebt er vorübergehend in seinem eigenen Mietshaus und macht dort seinen Mietern das Leben schwer.

(c) Moira AW
(c) Moira AW

Makler Oren ist ein egoistischer Ekel. Kein Wunder, das der Witwer aus allen Wolken fällt, als sein Sohn auftaucht und er seine Tochter anvertraut. Oren schiebt das Mädchen zu seiner Nachbarin Leah ab, die alles andere als begeistert ist.

Seitdem Tod seiner Frau vor 7 jahren ist Oren unsympathisch geworden und versucht sein Anwesen, über 8,6 Millionen zu verkaufen. Er ist Hauseigentümer von Shangria – La Little und er hat kein gutes Wort an seine Nachbarn.
Leah ist Schauspielerin und Sängerin und seitdem Tod ihren tollen Gatten alleine. Ihr fällt es schwer Liebeslieder zu singen. Oren managt sie und gibt ihr Tipps. Als er erfährt, dass er Opa ist, fällt Oren aus den Wolken. Kurz schiebt er seine Enkeltochter zu seiner Nachbarin und versucht, die Mutter der Kleinen ausfindig zu machen. Allerdings wird er schwer enttäuscht und freundet sich mit der Kleine an. Die kleine nennt Leah Oren „Opa und Oma“ und Oma und Opa haben einen ONS.
Als Oren erfährt, dass sein Sohn unschuldig im Knast sitzt, veranlasst er einen Anwalt, um ihn herauszuholen.
Michael Douglas brilliert in seiner Rolle als Ekelpacket und Diane Keaton als wunderbare Oma und die Geschichte hat etwas herzzerreißend, was einen zu Tränen rührte. Sie ist gestrickt, alles vorhersehbar. Die Thematik ist ganz klar, dass auch ältere Senioren sich verlieben können und Menschen sich ändern können, nur wenn man hartnäckig ist und nicht aufgibt. Die Schauspieler haben das hervorragend gespielt. Ich habe dem Ekel alles perfekt abgekauft, was mir leider nicht gefallen hat, ist, dass die Stimmen irgend wie nicht zu den Figuren passten und die Handlung und die Geschichte ein bisschen dämpfte. Und die beiden berühmten Schauspieler sind meine Lieblingsschauspieler.

(c) Moira AW
(c) Moira AW
(c) Moira AW
(c) Moira AW

Danke, das Du hier kommentierst :D

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.