Eine schlechte Nachricht

Hallo Ihr Lieben, ich habe eine schlechte Nachricht euch zu verkünden. Aber in zwei Tagen gibt es sogar gute Nachrichten. Also haltet die Augen offen.

Dieser Blog existiert jetzt seit gut fast zehn Jahren. Im November 2013 begann ich diesen Blog. Anfangs gab es noch nicht so viele Beiträge. Ich habe Beiträge über mich geschrieben, Autoren interviewet, später kamen ganz viele Beiträge zu Rezensionen.

Seit 2019 (ende Oktober) gab es jeden Tag Beiträge. Weihnachten, Ostern und Sommerferien wurden nie ausgelassen und dann auch an den Wochenenden. Manchmal 1 Beitrag pro Tag, manchmal auch 3 Beiträge, die an einem Tag veröffentlicht wurden.

Mir ist eins klar geworden und bewusst geworden.

Wer meine Videos verfolgt, weiß, das ich seit einiger Zeit keine Youtube Videos mehr hochlade und auch dazu ein Video gedreht habe mit dem Titel „Hilfe! Ich mache Schulden!“ Schaut gerne mal vorbei, wenn du das Video nicht gesehen hast. Ich verlinke es hier in diesem Beitrag.

Ich habe diesen Arbeit gerne gemacht, aber aus einem falschen Grund.

Gewisse Dinge habe ich getan, um meinen Eltern was zu beweisen, das man mit dem Blog, mit Youtube, mit Kartenlegung, mit instagram Geld verdienen kann, statt zu arbeiten. Ich habe die Dinge nicht einfach aus einer Passion gemacht, aus einer Lust und Laune, und Freude daran, sondern einfach, weil ich es musste, wollte. Die Passion verflog mit der Zeit und alles fühlte sich nur noch aufgesetzt an. Immer wenn ich Follower verlor, war ich frustriert und genervt. Ich kam nie wirklich an mein Ziel. Sogar habe ich Ego Zeugs veröffentlicht nur um mehr „Traffic“ zu generieren, also das ist echt nicht authentisch und das tut mir echt wahnsinnig leid.

Menschen würden sagen: „ ich würde alles aufgeben und nie etwas zu Ende machen.“

Als ich diesen Satz las, dachte ich anfangs „Oh weh, schon wieder jmd, der mich nicht versteht.“

Aber – je mehr ich nach oben in die 5 Dimension schwang, also 5D nennt man das, je weniger berührt mich das. Ich bin geschützt und jegliche Kritik, Hater Kommentare prallen von mir ab wie Wasserkugeln.

Aber ich möchte zu diesem Satz „Ich würde nie etwas zu Ende machen“ Stellung beziehen.

Ja, du hast vollkommen recht. Ich mache dinge nicht zu Ende. Und das hat seine Gründe. Als ich jung war, so 18 Jahre alt, wusste ich ehrlich gesagt nicht, was richtig oder falsch ist und welcher Beruf für mich richtig ist. Ich habe JAHRE gesucht und ihn nicht gefunden, bis ich endlich gelernt habe auf meine Seele zu hören. Es kamen Menschen in meinem Leben, die sagten „SCHREIB DEIN BUCH“. Und zwar so oft wie möglich. Jedes mal, wenn ich Netflix anmache und Filme anschaue, sind Darsteller Autoren. Also wir sind synchron miteinander verbunden. Ich habe Dinge abgebrochen, weil es nicht mein Weg war, weil es nicht meine Aufgabe war, es zu lernen, weil ich nicht wusste, welcher Job für mich der richtige ist und welcher nicht.

Früher hat man mir nicht beigebracht was richtig oder falsch ist in Bezug auf dem Job.

Ich war damals vielleicht überfordert. Weiß ich nicht, ist schon lange her und daran kann ich mich nicht erinnern, aber dennoch, hätte ich damals gelernt auf meine Seele zu hören und mutig diesen Weg gegangen, wäre mir bestimmt vieles erspart geblieben.

Solltest Du, jetzt sagen „Aber mit Autoren verdient man kein Geld.“, dann ist das DEIN PROBLEM, denn DU ZIEHST genau das an, was DU DENKST. Ich mach es deutlich, klar, und präzise, damit du es verstehst. IN deiner Welt ist es nicht möglich, erfolgreich zu sein. IN MEINER WELT aber schon! Ich baue mir keine Grenzen, die sagt dass das nicht geht! ALLES geht. Alles MÖGLICH! Wunder geschehen jeden Tag und das sollte uns bewusst sein!!!

Dennoch bin renne ich dem Geld nicht hinterher, wie ich es damals gemacht habe, das ist der Falsche Weg. Wenn Du dem Geld hinterher rennst, wirst du es nie bekommen, egal wie oft und wie vermehrt du deine Energie verbrauchst. Ich werde nicht Bücher schreiben wegen des Geldes, sondern für mich und wenn ich es möchte, werde ich sie veröffentlichen, aber nicht wegen des Geldes, sondern für mich. Verstehst du was ich meine? Danke!

Seit einiger Zeit merke ich sogar, das es an der Zeit ist meinen Blog auf Eis zu legen.

Keine Sorge, es ist kein Witz oder keine Egoshow, wie ich es damals gemacht habe. Etwas in mir möchte jetzt ne Pause machen.

Seit Juli habe ich den Drang, eine Pause zu machen und keine Rezensionen mehr zu schreiben. Und da kommen wir zu einem nächsten Punkt.

Die Rezensionen schreiben;

Ich habe diese Job geliebt und es gerne gemacht und viele tolle Bücher gelesen und rezensiert und manche waren auch nicht so toll. Aber nun denn, mit dem Verlagen habe ich gerne zusammen gearbeitet. Dennoch, immer wenn ich ein Buch rezensierte, bekam ich selber eine Bewertung zurück.

Wenn Du Liebe abgibst, bekommst du Liebe zurück,

gibst Du eine Bewertung ab, bekommst du eine Bewertung.

Also wenn ich kritisiere und zwar ständig – dann werde ich von meinen Eltern oder sogar von anderen kritisiert.

Ich möchte mein Feld höher schwingen.

Ich möchte mehr positives anziehen. Wenn ich immer kritisiere, zieht mich das runter und meine Wünsche erfüllen sich nicht mehr.

Bitte verzeiht mir für all die Lügen, die ich gepostet habe nur um mehr Likes zu generieren oder Follower oder mehr Aufrufe zu bekommen.

Damals hatte ich noch keine Beziehung zu meinen Ego aufgebaut und daran arbeite ich.

Ich werde euch nichts versprechen.

Ich kann euch nicht sagen, ob ich wieder komme und ob ich Beiträge schreiben werde und was für welche. Ich werde in eine „Pause“ gehen und schauen, was mein Herz mir sagt. Ich habe viele Dinge nur getan um meine Eltern was zu beweisen, kein Wunder, das der Erfolg ausblieb.

Aber es gibt noch eine sehr gute Nachricht, die erfährt ihr morgen.

Danke, das Du hier kommentierst :D

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.